Schlagwort Archiv: Der gewundene Pfad

Vorschau Der gewundene Pfad 2 – Episode 8: „Die Flamme des Lebens“

Hörgeschichten
Vorschau Der gewundene Pfad 2 – Episode 8: „Die Flamme des Lebens“

Es ist ein uraltes Naturgesetz das nichts für immer Bestand hat. Die quälende Frage ist lediglich: Zu welcher Stunde erlischt die Flamme des Lebens? Wir werden miterleben müssen, dass auch Kargan mit dieser Frage konfrontiert wird und dies auf eine Art, wie er es selbst vermutlich nicht erwartet hätte. Welche Rolle zudem der „Treuhänder der Zeit“ hierbei spielt und warum Hochbruch in heller Aufregung ist erfahren wir schon bald hier!




>DgP 2-8 „Die Flamme des Lebens“ erscheint am 30.08.2017<

Was zwischen Folge 2-8 und Staffel 3 zu sagen wäre

Die Arbeiten für „Der gewundene Pfad“ Folge 2-8 laufen auf vollen Touren und ich nutze die Gelegenheit ein wenig aus dem Nähkästchen von der Produktion zu plaudern. Außerdem trage ich dem Umstand Rechnung das sich „Der gewundene Pfad 2: Die Erben des Feuers“ langsam aber stetig dem Staffelfinale nähert und erzähle, wie die ersten Ideen für die dritte und aktuell letzte Staffel von „Der gewundene Pfad“ aussehen wird. Fertig? Und los geht es!

Der gewundene Pfad 2-8

Die Hälfte der Sprecher hat bereits ihre Rollen eingesprochen und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Ich bin jedes mal ein klein wenig stolz dass so tolle Talente ihre Zeit opfern um meinen Figuren das Leben einzuhauchen. So zum Beispiel ist die Weltenwandlerin „Casi“ bereits wohlbehalten auf meiner Festplatte gelandet und schlummert aktuell friedlich bis zum Dialogschnitt welcher bald in Angriff genommen wird. Ja, richtig gelesen, es wird wieder eine Weltenwanderin geben. Diese mystisch zauberhaften Kreaturen hatten schon bereits in der ersten Staffel ihren Auftritt. Hinzu kommen wirklich aufwändige aber sehr vielfältige Soundkulissen die zwar einiges an Zeit, Kreativität und Geduld gefordert haben – insbesondere die Ruinen von Eichenhain hatten es wirklich in sich. Aber dies ist Teil der Hörgeschichten Produktionsphilosophie: Liebe zum Detail und Qualität vor Quantität.

Wer sich diesen Artikel bisher durchgelesen hat und gierig darauf gewartet hat zu den Inhalten der kommenden Folge zu erfahren, dem seien die folgenden Fragen als kleine Spekulationsmasse gestellt:

  • Wird Iskirra Kargan kaltblütig erschießen oder aus welchem Grund trifft Kargan den „Treuhänder der Zeit“?
  • Wer ist überhaupt der „Treuhänder der Zeit“?
  • Aus welchem Grund verschanzen ist der Eingang zum Dorf „Hochbruch“ verrammelt und über der Ortschaft steht eine dicke, schwarze Wolke?
  • Kargan trifft erneut auf eine Weltenwandlerin – doch aus welchem Grund? Erleben wir etwa ein Wiedersehen mit Dejah?

Wer Spaß, Laune und Ideen hat darf gerne in den Kommentaren auch öffentlich spekulieren! 🙂

Staffel 3

Die gute Nachricht: Es wird eine dritte Staffel von „Der gewundene Pfad“ geben. Die schlechte Nachricht: Dies ist auf absehbare Zeit erst einmal die letzte Staffel dieser Reihe. Ob und in welcher Form es noch eine vierte Staffel geben wird steht in den Sternen – vielleicht. Fakt ist allerdings dass sich Hörgeschichten nach der dritten Staffel einem ganz anders gelagerten, neuen Projekt zuwenden wird auf das ich mich bereits jetzt schon freue. Dies sind keine Neuigkeiten, da ich dies  an anderer Stelle bereits grob angerissen habe. Somit wird es nun an der Zeit ein paar grobe Skizzen zu der Staffel 3 zu zeichnen:

  • Die dritte Staffel wird den Titel „Schicksalskette“ tragen und wie auch die zweite Staffel inhaltlich zu verstehen sein, ohne dass die vorhergehende(n) Staffeln gehört zu haben.
  • Die in Folge 2-7 angedrohten Magierkriege könnten möglicherweise Realität werden und eine lange, sehr dunkle Nacht heraufbeschwören
  • Sul’Gha verfolgt ihre ganz eigenen Pläne mit ihrem weißen Drachen Nynth – ob zum Wohl oder Nachteil der Welt wird sich zeigen
  • Das Volk der Drachen wird sich mit mehreren Fronten konfrontiert sehen – einige davon sind eigen verschuldet, andere hingegen wurden ihnen aufgezwungen
  • Die letzten beiden Prophezeiungen von Lesámá – die Barke und das Kleinod – werden sich erfüllen
  • Zu guter letzt etwas administratives: Die dritte Staffel wird 10 Folgen haben

Und auch hier gilt: Wer Spaß, Laune und Ideen hat darf gerne in den Kommentaren auch öffentlich spekulieren! 🙂

Und sonst?

Selbstredend Einhörner für Alle! Darüber hinaus freue ich mich, wenn Du kurz 20 Sekunden investierst und der Produktion eine (idealerweise euphorische) iTunes Bewertung und/oder Rezension hinterlässt. Kostet Dich außer den 20 Sekunden nichts, hilft aber „Hörgeschichten“ ungemein weiter, da hierdurch zusätzliche Sichtbarkeit generiert wird.

Machst Du?

Prima.

Geherzt und gedrückt bis zum Sonnenaufgang.

Alles neu macht der März?

In der letzten Hörgeschichten Folge habe ich bereits ein neues Konzept angekündigt und die Gedanken sind nun so weit gediehen dass ich es nun mit Dir teilen kann/will.

Stein des Anstoßes war für mich die Betrachtung des letzten Jahres, verbunden mit der Frage wie es dazu gekommen ist dass hier verhätlnismäßig wenig passiert ist. Wenn ich es richtig zusammengezählt haben sind in Summe 3 Folgen online gegangen – und das mit jeweils 6 Monaten Versatz. Gerade bei einer Serienproduktion wie „Der gewundene Pfad“ ist das ein wenig zu weit auseinander (Der gewundene Pfad waren 2 Folgen, die andere Folge war „Ich bin Du“ und zählt somit nicht dazu) um noch irgendwie den Zusammenhang zu verstehen – ganz zu schweigen davon dass man die zahlreichen Hinweise/Hintergrundüberlegungen überhaupt noch beieinander haben kann.

Die Lösung: Ich versuche den Dschungel ein wenig zu entwirren und die Folgen in ihrer Länge zu begrenzen, bedeutet dass es künftig Folgen von Maximal 45 Minuten Netto Spieldauer (Netto = Reines Hörspiel ohne Hörgeschichten Intro und Anmoderation) geben wird und dafür dann die Frequenz erhöht wird. Dies hat zur Folge dass die zweite Staffel von „Der gewundene Pfad“ sicherlich nicht mit den geplanten 10 Folgen auskommen wird. Aber das ist sicher nicht wild, denke ich.

Perspektivisch gesprochen geht es dann wie folgt weiter:

Ich werde die zweite Staffel „Der gewundene Pfad – Die Erben des Feuers“ zu Ende bringen. Es folgt dann die dritte und vornehmlich letzte Staffel  von „Der gewundene Pfad“. Danach steht auf meinem Produktionsplan dann eine Science Fiction Geschichte mit der Besonderheit, dass sie aus der Perspektive mehrerer ProtagonistInnen erzählt wird, wobei jede Figur ihren eigenen Handlungsrahmen erhält.

Und ja, ganz feste geplant ist auch eine Halloween Geschichte für 2017. Denn ganz ohne geht es nicht.

To be Halloween or not to be Halloween?

Wie der geneigte Leser und/oder Zuhörer mitbekommen hat ist hier zu Halloween…..nichts passiert. Über das für und wieder und das warum will ich nicht weiter ausschweifen, wer Interesse an Hintergründen hat kann gerne einmal hier nachlesen/nachhören. Ich will an dieser Stelle auch keine Nostalgie betreiben sondern viel mehr den Blick nach vorne richten.

Wenn alles gut geht werde ich drei Räder parallel drehen und es kommen in nicht zu ferner Zukunft – zumindest in Hörgeschichten Maßstäben – drei Produktionen auf einmal heraus.

Was steht also an?


A) Die Kooperationsgeschichte mit Silbersurfers Kosmos

Es wird in jedem Fall eine Kooperationsgeschichte geben – nur eben nicht zu Halloween. Wir haben uns selbst ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und werden alles geben um dieses zu erreichen. Somit kann ich heute schon sagen: Das neue XXL Kooperationshörspiel wird Anfang 2017 erscheinen.Und ja, es wird 2017 wieder ein waschechtes Halloweenhörspiel geben was auch brav am 31.10. erscheinen wird.


B) Anfrage von der Geschichtenkapsel

Die Mädels und Jungs von der Geschichtenkapsel kamen auf mich zu und habe mich gefragt, ob ich nicht Lust habe ihren „Jahres-End-Kalender“ mit zu bestreiten. Lust habe ich mal so richtig, daher werde ich mich hier ins Zeug legen und etwas kleines zurechtbasteln was dann bei der Geschichtenkapsel erscheinen wird.


c) Der gewundene Pfad 2-8

Selbstredend geht auch „Der gewundene Pfad 2“ weiter. Das Skript war sehr, sehr schwierig da diese Episode für die Geschichte einen sehr hohen Stellenwert genießt. Ich bin aber auf einem guten Weg und bin optimistisch dass es Anfang des neuen Jahres „Der gewundene Pfad 2-8: Die Flamme des Lebens“ erscheinen wird.

In Summe also viel Aktivität, davon sehr, sehr vieles hinter den Kulissen. Dazu gibt es auch von der Scoring Stage Neuigkeiten zu vermelden welche ich aber in einem separaten Artikel behandeln will.

HGS: DgP 2-7: Die Hunde des Krieges

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 2-7: Die Hunde des Krieges

Kargan muss feststellen, dass ihn seine Vergangenheit zu einer unliebsamen, gefährlichen Entscheidung zwingt. Shoukrain berichtet vom Konzil der Drachen bei dem es zu einem nie da gewesenen Eklat gekommen ist. Die Magierzirkel des Landes treffen sich zu einem Tribunal dessen Ausgang fatale Folgen hat: Eine neue Dunkelheit manifestiert sich am Horizont und Kargan muss sich beeilen da ihm nicht mehr viel Zeit bleibt….


Es sprechen (in der Reihenfolge des Auftretens):
Kargan / Erzähler – Martin Schwindt
Faruard – Martin Becker
Palon – Esel Müller
Iskirra – Judith Neichl
Rakr – Frank Landschoof
Shoukrain – Jan Mahn
Roan – Rainer Denk
Chakin – Claus Vester
Jadir – Clemens Weichard
Lassila – Christiane Dors
Aellyn – Andrea Bannert
Qilion – Carsten Martin
Cerem – Jens Niemeyer
Aerith – Alexandra Begau
Credits – Sabrina Gleffe

Sowie: Krach und Klang



Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

10 Fragen an…Jan Langer

10 Fragen anNachdem uns in der letzten Folge der Sprecherinterviews Werner Wilkening Rede und Antwort gestanden hat ist nun die Reihe an Jan Langer. Eifrige Zuhörer von Hörgeschichten kennen ihn bereits durch seine Rolle des „Vatur“ in „Der gewundene Pfad 2-3:“Licht und Schatten“ sowie zuletzt in der Halloween Produktion: „Der 13. Stock„.

Bevor wir uns den eigentlichen Fragen stellen will ich doch die Gelegenheit nicht verpassen Jan als Person kurz vorzustellen: Aktuell ist er 37 Jahre jung, kommt aus Nürnberg und hat eine 4-jährige Tochter. Mittlerweile arbeitet er als  Sprecher im Synchron-, Hörspiel- und Hörbuchbereich, doch dazu später noch mehr. Er sagt von sich selbst dass sein größtes Hobby der Eishockeysport wäre, allerdings nur als Fan und Zuschauer (Lieblingsverein: Nürnberg Ice Tigers was angesichts des Wohnortes wohl auch nicht weiter erstaunlich ist). Wenn es seine knappe Zeit dann noch zulässt schreibt er als Autor an Hörspielskripten, wir dürfen also gespannt sein mit welchen Geschichten uns Jan in Zukunft noch die Zeit versüßen wird.

Jan Langer

Doch nun zu den 10 Fragen, mit denen wir Jan als Sprecher und auch als Person noch weiter im Detail kennenlernen dürfen.

Wie bist Du zum Sprechen gekommen?

Den „Traum“ als Sprecher zu arbeiten, hatte ich bereits vor einigen Jahren aber es hat sich aus privaten und beruflichen Gründen immer wieder zerschlagen. Im Sommer 2015 hab ich mich dann spontan bei einem Synchronstudio beworben und man gab mir die Chance in einer bekannten Anime-Serie mitzusprechen…das war für mich der eigentliche Start als professioneller Sprecher. Seitdem sind auch weitere Produktionen im Synchron-, Hörbuch- und Hörspielbereich dazugekommen.

Was sind Deiner Meinung zufolge die größten Herausforderungen beim Sprechen?

Sich auf die jeweilige Rolle vorzubereiten, empfinde ich jedes Mal aufs Neue als eine große Herausforderung aber das ist es auch, was diesen Beruf so interessant macht.

Wie bereitest Du Dich auf eine Rolle vor?

Das kommt immer ganz darauf an. Auf ein Hörspiel oder Hörbuch kann man sich relativ lange vorbereiten, da die Skripte oft schon einige Wochen vor den Aufnahmen verschickt werden. Bei Synchronaufnahmen siehst Du deinen Text oft erst 2 Minuten vorher.

Welche Rollen sprichst Du besonders gerne?

Also Trickstimmen gehören aktuell sicherlich zu meinen Favoriten aber ansonsten spreche ich alle Rollen sehr gerne.

Welche Tipps & Tricks hast Du für Neueinsteiger?

Ich zähle mich ja selbst noch zu den Newcomern aber ganz wichtig ist, dass man immer an sich glaubt und niemals aufgibt, auch wenn mal öfter für Rollen abgelehnt wird.

Welches Equipment verwendest Du?

Bisher habe ich das Mikrofon Zoom H2N genutzt aber mittlerweile habe ich auch die Möglichkeit im Studio eines Freundes aufzunehmen.

Was reizt Dich als Sprecher an der Hörgeschichten Produktion?

Die originellen Geschichten und der sehr sympathische Umgang mit uns Sprechern.

Mann sollte Hörgeschichten hören, weil….?

… weil Martin Schwindt einfach tolle Hörspiele produziert! 🙂

Was macht für Dich eine gute Geschichte aus?

Sie muss mich dazu bringen, bis zum Schluss mit Interesse zuzuhören. Dann war es für mich eine gute Geschichte!

Wer ist im Bezug auf das Sprechen Dein Vorbild?

Jede Stimme ist auf Ihre Art besonders, daher möchte ich hier niemanden hervorheben.

Ganz herzlichen Dank für dieses kurzweilige Interview und Dir weiterhin viel Erfolg bei Deiner Tätigkeit als Sprecher. Wer ihn übrigens mal in einer richtig großen kommerziellen Produktion lange und ausführlich konsumieren will, der höre doch mal in „Take a Chance – Begehrt (Rosemary Beach 7)“ hinein. Ich selbst freue mich darauf, auch in Zukunft einige spannende Projekte mit ihm realisieren zu können.

HGS: DgP2-5: Der Preis des Lebens

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 2-5: Der Preis des Lebens

Kargan folgt dem Rat des Orakels und macht sich auf den Weg den „Wandernden Turm“ zu finden. Doch bevor er diese auch nur zu Gesicht bekommt, geschehen einige merkwürdige Dinge: Ein junger Mann lehnt am Eingangstor eines Gräberfeldes und ist scheinbar auf der Suche nach jemanden. Als er herausbekommt, dass es wahrhaftig Kargan ist, bekommt die Begegnung eine ungeahnte Wendung. Doch damit nicht genug – Kargan trifft erneut auf die „Schwarze Frau“ und möglicherweise ist er dieses mal zu weit gegangen und sein Leben ist auf des Messers Schneide….


Es sprechen (in der Reihenfolge des Auftretens):
Kargan / Erzähler – Martin Schwindt
Orakel – Jacqueline Harning
Than – Nico Keller
Sul’Gha – Melinda Rachfahl
Heos – Marcel Ernst
Aerith – Alexandra Begau
Azebi – Christina Krüger
Enraen – Stephanie Preis
Credits – Sabrina Gleffe

Sowie: Krach und Klang



Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

HGS: DgP2-4: Der ewige Wandel

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 2-4: Der ewige Wandel

Kargan trifft sich in seiner Eigenschaft als Meister mit dem Stadtoberhaupt von Delootia und er glaubt ein paar Antworten gefunden zu haben: Dieses Feuer ist sicher magischer Natur, soviel steht für ihn fest. Doch es sind nicht die Hexen gewesen, dessen ist er sich auch sicher. Vielmehr scheint jemand anderes ein großes Interesse daran zu haben das uralte Wissen verschwinden zu lassen. Um die nächsten Schritte zu planen will sich Kargan zu einem seiner Tempel  des Kreises des grünen Feuers begeben und und trifft unterwegs Lourim. Dieser erkennt das Bedrohungspotential für die Welt und schickt ihn zum uralten Orakel Al Baiyann, nicht aber ohne ihn zu warnen dass es möglicherweise einen hohen Preis für seine Dienste fordern will. In der alten Wüstenstadt Thornangou gelingt es Kargan tatsächlich den Aufenthaltsort des Orakels ausfindig zu machen, muss aber vorher das „Ritual der verhüllten Frage“ durchführen bevor er dann zum Orakel vorgelassen wird…


Es sprechen (in der Reihenfolge des Auftretens):
Kargan / Erzähler – Martin Schwindt
Vigor – Werner Wilkening
Hauptmann der Stadtwache – Michael Meschgang
Lourim – Roy Zobel
Yuri – Bettina Spallek
Orakel – Sacha Zoike
Credits – Sabrina Gleffe

Sowie: Krach und Klang



Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen