Willkommen bei Hörgeschichten

HGS: Der gewundene Pfad 1-12: Endspiel

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 1-12: Endspiel

Kargan macht sich auf den Weg um die Spielstätte zu finden und wird unterwegs von einer Diebesbande überfallen deren er sich nur dank des plötzlichen Auftauchens von Rakr  erwehren kann. Rakr selbst wurde zum Dorf Fordendor entsannt um dort seine erste Aufgabe als Adept des Kreises des grünen Feuers zu erledigen. Das Dorf ist in heller Aufregung da sich des Nachts merkwürdige Zeichen am Himmel finden, darüber hinaus ist Hakoon seit mehreren Nächten nicht mehr am Himmel   erschienen. Kargan vermutet hierin möglicherweise Anzeichen auf das Erscheinen der „Spielstätte“, einem Ort der nur erscheint wenn alle Karten der Vollkommenheit vereint sind. Daher bietet er Rakr an ihn zu begleiten um Gewissheit zu erlangen. Der Dorfälteste Telf bestätigt seine Vermutungen und so machen sich die beiden auf den Weg um sich zum letzen Mal Kargans größtem Nemesis zu stellen…. (Eine ausführliche findest Du in der Folgenübersicht)

Herzlichen Dank an meine Sprecher:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

Angenehme Träume

Hörgeschichten Halloween
Angenehme Träume

Heute ist die Nacht der schaurigen Gestalten….Nebel liegt in der Luft, ein merkwürdiges Geräusch hier – ein Seufzen da. Im Hauseingang gegenüber grinst einen ein ausgehöhlter Kürbis an… Richtig, es ist Halloween.

Und zu diesem Anlass unterbreche ich die Reihe „Der gewundene Pfad“ und sende zu diesem Anlass ein waschechtes Halloween-Hörspiel, welches in Kooperation mit Frank von „Auf den Hund gekommen“ entstanden ist. An dieser Stelle mein herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit – hat sehr viel Spaß gemacht.

Eine Landstraße an einem Ort, wie er überall sein könnte. Hin und wieder kommt ein Auto vorbei und unterbricht die idyllische Stille. Doch dann: Reifenquietschen, ein Knall: Ein Fahrzeug ist verunfallt. Nur mühsam kriegt der Fahrer des Unfallautos mit, was um ihn herum geschieht und kurze Zeit später bringt ihn der Rettungswagen zur Waldklinik. Doch hier gehen seltsame Dinge vor sich – im Sektor 21 begegnet dem Unfallopfer ein weiterer Patient welcher sich scheinbar vor irgendetwas fürchtet und um ein schreckliches Geheimnis dieser Klinik weiß….

Es sprechen:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

HGS: Der gewundene Pfad 1-11: Schatten und Leben

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 1-11: Schatten und Leben

Kargan entdeckt die schwarze Sonne und stellt zu seinem Ärger fest, dass er keine Möglichkeit hat sie zum Leuchten zu bringen. Nachdem er seinen 2. Ratgeber, Iskirra, gehört hat zwingt er den Feuerelementar in seinen Dienst welcher ihm hierfür ewige Rache schwört. Die schwarze Sonne hingegen brennt einen Weg in das Gebirge hinein welchen Kargan beschreitet und dabei seltsame Stimmen hört. Nachdem er die Passage hinter sich gebracht hat trifft Kargan auf eine junge Frau welche zwar scheinbar den Verstand verloren hat ihn aber zum „Hof des Winters“ schickt. Dort entdeckt er eine Botschaft der Altvorderen welche ihm die Geheimnisse der vierten Karte der Vollkommenheit enthüllt und ihm außerdem in den „Hof der Stürme“ sendet. Dort angekommen macht er eine erstaunliche Entdeckung und muss sich einer bösartigen Falle stellen, welche ihn möglicherweise bis ans Ende der Zeit im „Land der ewigen Schatten“ festhalten wird….(Eine ausführliche findest Du in der Folgenübersicht)

Herzlichen Dank an meine Sprecher:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

HGS: Der gewundene Pfad 1-10: Im Land der ewigen Schatten

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 1-10: Im Land der ewigen Schatten

Kargan trifft bei seinem Versuch, in das „Land der ewigen Schatten“ zu kommen, auf einen Schattengargoyle. Dieser lässt ihn wissen dass er das „Land der ewigen Schatten“ nur dann betreten könne, wenn er willens wäre die Prüfung der 2×2 Brüder im Sinne zu absolvieren. Da Kargan keine andere Wahl hat, akzeptiert er und muss in Folge dessen „…mit der schwarzen Gondel im Kanal der Melythen fahren, sich der Konfrontation mit seinem größten Nemesis stellen, das Zünden der schwarzen Sonne bewerkstelligen und den ruhenden Mitternachtsstein verstehen.“  Bei der Passage in das Land der Schatten benötigt er die vom „Sprechenden Stein der Ewigkeit“ in Aussicht gestellten Hilfe und ruft Rakr an. Nachdem Kargan das „Land der ewigen Schatten“ betreten hat und mit einer nachtschwarzen Gondel über ein Gewässer gefahren ist, trifft er auf Jolin. Dieser macht einen gepeinigten, verwirrten Eindruck. Einige der Dinge, welche er jedoch Kargan entgegenschleudert scheinen einen gewissen Sinn zu haben. Kaum das Jolin verzweifelt von dannen gelaufen ist erscheint Borgan wie aus dem Nichts und fordert Kargan zu einem magischen Duell welches der Mag’s zu seinem Erstaunen gewinnt. Nachdem Kargan einige Tage umher geirrt ist, begegnet er zu guter Letzt einem Feuerelementar…..  (Eine ausführliche findest Du in der Folgenübersicht)


Herzlichen Dank an meine Sprecher:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

HGS: Der gewundene Pfad 1-9: Die Scheibe des Kataklysmus

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 1-9: Die Scheibe des Kataklysmus

Kargan versucht dem Hinweis des „Sprechenden Steins der Ewigkeit“ nachzugehen, kann aber den Pfad nicht entdecken. Dafür trifft er auf Joran, einen Sternkundigen, welcher ihm von der Legende des „Weges der blauen Laterne“ berichtet. Mit Joran gemeinsam entdeckt Kargan tatsächlich einen des nachts durch blaue Markierungen gezeichneten Pfad. Dieser Pfad führt ihn nach Litrim, ein bis auf zwei Katen verwüstetes Dorf und wird dort von zwei Zylth angegriffen welche er verbannt. In einer der Katen entdeckt Kargan den verschütteten Maroku welcher ihm von den schrecklichen Ereignissen berichtet: Ein Magier hat einen merkwürdigen Gegenstand hervorbeschworen und dabei das Dorf ausgelöscht. Maroku bittet Kargan ihn mitzunehmen da er anderswo ein neues Leben beginnen will wozu dieser einwilligt. Des Nachts wird Kargan von Borgan im Traum besucht und wird von ihm mit dem Tode bedroht. Der „Weg der blauen Laterne“ führt Kargan und Maroku durch den Wald der roten Bäume in welchem Maroku durch wilde Bestien getötet wird. Tief betrübt über den Verlust setzt Kargan seinen Weg alleine fort und kommt nach einigen Tagen an einem Bergsee an. Gerade als er Rast machen will taucht aus dem See die Scheibe des Kataklysmus auf und nimmt Kurs auf Kargan… (Eine ausführliche findest Du in der Folgenübersicht)


Herzlichen Dank an meine Sprecher:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

Hörgeschichten bei der Podunion

Banner der PodUnion

Und seit heute ist es nun offiziell: Hörgeschichten ist ein Teil der „Podunion„. Ähm häh??

Hinter der Podunion versteckt sich eine ganze Sammlung Kreativer rund um das Thema Videocasting/Podcasting welche das gemeinsame Ziel haben, den Austausch rund um dieses Medium zu fördern, Erfahrungen auszutauschen und das Podcasten bekannter zu machen sowie selbstredend die Mitgliederpodcasts bekannter zu machen. Eine rundum schmissige Idee auf die ich durch den Silbersurfer von „Auf den Hund gekommen“ aufmerksam gemacht wurde. Da aktuell das Thema „Podcasting“ unberechtigterweise leider immer noch ein Nischendasein fristet finde ich jede ernstgemeinte, nachhaltige Idee dies zu ändern für unterstützenswert. Et voila: Auch Hörgeschichten hat sein Plätzchen bei der Podunion gefunden. Mich reizt zum einen natürlich die Möglichkeit meine Pod-uktion auf diesem Weg bekannter zu machen, aber insbesondere der multinationale Mix der Mitglieder, das angenehme Miteinander (umgehen) sowie die zahlreichen Möglichkeiten für das Podcasting itself die hieraus entstehen. Ach ja, für die Monetaristen unter uns: Die Teilnahme ist selbstredend kostenfrei und eine Anmeldung der eigenen Produktion ausdrücklich erwünscht. In Summe freue ich mich auf eine spannenden Zeit in der Podunion. Stay tuned 🙂

Für Kurzentschlossene hier noch mal die wichtigsten Links in aller Kürze:

HGS: Der gewundene Pfad 1-8: Tränen und Trumpf

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 1-8: Tränen und Trumpf

Kargan wird von den Bewohnern des Dorfes Lengvig gezwungen an der Wahl des „noblen Opfers“ für den „Oldantucker“ teilzunehmen, nachdem Iskirra den diesjährigen Zeremonienmeister und ihren Onkel Cil überzeugen konnte, das Kargan die hiesigen Bräuche nicht kennen kann. Iskirra wird zum Opfer durch eine Manipulation der Wahl bestimmt und trotz heftiger Proteste seitens Kargan vorbereitet.  Am Krater des Vulkans „Oldantucker“ interveniert jedoch der plötzlich auftauchende Shoukrain und rettet sowohl Iskirra vor dem sicheren Tod als auch Kargan vor den Dorfbewohnern. Auf dem Weg zum „Tal der blutigen Tränen“ zwingt ein anderer Drache Shoukrain zur Bruchlandung und Kargan und Iskirra sind auf sich gestellt. Kargan wird von den Illusionen des Tals in Lebensgefahr gebracht, wohingegen Iskirra merkwürdigerweise nicht betroffen ist. Daher schaffen es beide zu dem Ort wo der „Sprechende Stein der Ewigkeit“ zu Reden beginnt und Kargan berichtet, dass „der Trumpf den er benötigt, um das Spiel für sich zu gewinnen“ im „Land der ewigen Schatten“ sei. (Eine ausführliche findest Du in der Folgenübersicht)


Herzlichen Dank an meine Sprecher:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen