Ankündigung

Alles neu macht der März?

In der letzten Hörgeschichten Folge habe ich bereits ein neues Konzept angekündigt und die Gedanken sind nun so weit gediehen dass ich es nun mit Dir teilen kann/will.

Stein des Anstoßes war für mich die Betrachtung des letzten Jahres, verbunden mit der Frage wie es dazu gekommen ist dass hier verhätlnismäßig wenig passiert ist. Wenn ich es richtig zusammengezählt haben sind in Summe 3 Folgen online gegangen – und das mit jeweils 6 Monaten Versatz. Gerade bei einer Serienproduktion wie „Der gewundene Pfad“ ist das ein wenig zu weit auseinander (Der gewundene Pfad waren 2 Folgen, die andere Folge war „Ich bin Du“ und zählt somit nicht dazu) um noch irgendwie den Zusammenhang zu verstehen – ganz zu schweigen davon dass man die zahlreichen Hinweise/Hintergrundüberlegungen überhaupt noch beieinander haben kann.

Die Lösung: Ich versuche den Dschungel ein wenig zu entwirren und die Folgen in ihrer Länge zu begrenzen, bedeutet dass es künftig Folgen von Maximal 45 Minuten Netto Spieldauer (Netto = Reines Hörspiel ohne Hörgeschichten Intro und Anmoderation) geben wird und dafür dann die Frequenz erhöht wird. Dies hat zur Folge dass die zweite Staffel von „Der gewundene Pfad“ sicherlich nicht mit den geplanten 10 Folgen auskommen wird. Aber das ist sicher nicht wild, denke ich.

Perspektivisch gesprochen geht es dann wie folgt weiter:

Ich werde die zweite Staffel „Der gewundene Pfad – Die Erben des Feuers“ zu Ende bringen. Es folgt dann die dritte und vornehmlich letzte Staffel „Der gewundene Pfad – Weltenende“. Danach steht auf meinem Produktionsplan dann eine Science Fiction Geschichte mit der Besonderheit, dass sie aus der Perspektive mehrerer ProtagonistInnen erzählt wird, wobei jede Figur ihren eigenen Handlungsrahmen erhält.

Und ja, ganz feste geplant ist auch eine Halloween Geschichte für 2017. Denn ganz ohne geht es nicht.

Happy New Year 2017

Happy New Year 2017

2016 war kein einfaches Jahr. Ein Jahr voller humanitärer Katastrophen, politisch denkwürdiger Entscheidungen, Tode vieler großartiger Künstler und auch für mich persönlich nicht leicht. Um so mehr freue ich mich auf das Jahr 2017 von dem ich glaube, dass es ein richtig gutes Jahr wird. Was hast Du Dir für das neue Jahr vorgenommen? Eine iTunes Rezension schreiben zum Beispiel? Was auch immer Du tust, tue es mir Leidenschaft und habe Spaß daran.


Allen HörerInnen von Hörgeschichten wünsche ich ein großartiges, friedliches und erfülltes Jahr 2017 voller guter Geschichten! 


Wir hören uns in 2017 – Stay tuned 😉

Vorschau DgP 2-6: In höchster Not?

Hörgeschichten
Vorschau Der gewundene Pfad 2 – Episode 6: „In höchster Not?“

Es gibt ein Wiedersehen mit einigen bekannten Charakteren. Davon sind einige wohl gesonnen, andere wiederum gar nicht. Und nicht ein jeder ist das, was er vorzugeben scheint. Doch die Wahrheit wird bald ans Licht kommen. Demnächst auf Hörgeschichten.net !



>DgP 2-6 „In höchster Not?“ erscheint am 21.02.2016<

Hörgeschichten wünscht ein lauschiges Jahr 2016

Happy 2016

Hörgeschichten wünscht allen HörerInnen ein gutes Jahr 2016!

Es ist ein Buch mit 366 unbeschriebenen Seiten und es ist an Dir, den Inhalt mit zu gestalten. Deswegen hoffe ich, dass Du viele glückliche, inspirierende und erfreuliche Momente dort eintragen kannst!

Hörgeschichten selbst freut sich schon sehr auf die Fortsetzung von „Der gewundene Pfad 2“, vielen neuen Sprecherinterviews, natürlich die vierte Halloweengeschichte in Folge und vieles mehr.

WIR HÖREN UNS IN 2016!

Sommerpause?

SommerpauseEine ganze Weile ist hier Stillstand zu verzeichnen gewesen. Und der Jahreszeit gemäß könnte man tatsächlich auf die Idee kommen, dass hier die berühmte Sommerpause Einzug erhalten hat. Aber das wäre gelogen. Eigentlich ist es strenggenommen so, dass mir sowohl die Motivation als auch die Zeit fehlte. Was bedeutet dies im Detail?

 

Motivation: In der letzten Zeit ist das Feedback doch ein wenig unter meiner Erwartung geblieben. Und da Feedback das „Brot des Hörspielproduzenten“ ist – zumindest bei unentgeltlichen Hörspielen – bleibt eben in Ermangelung von Brot auch die Aktivität aus.

Zeit: Das Ganze ist unentgeltlich. Somit brauche ich etwas, was mein Portemonnaie füllt. Und das hat in letzter Zeit ziemlich viel meiner Zeit in Anspruch genommen. Sehr viel Zeit.

 

Die gute Nachricht: Lust ist wieder zurückgekehrt. Und einiges zu tun. Als da wäre:

  • Weiter einarbeiten in MOTU DP9 als neues DAW für die Hintergrundmusik
  • Das Dialogskript zu Ende bringen
  • Neue Artikel „Hinter den Kulissen“ schreiben
  • Halloween 2015 vorbereiten – ja, da wird etwas kommen… 😀


Damit das Ganze auch richtig an Fahrt beginnt und das Wort „Sommerpause“ wirklich lebendig wird verkünde ich eine kleine offizielle Hörgeschichten Sommerpause bis zum 01. August, danach geht es hier mit richtig viel Schwung los.

Herzlich Willkommen

Nun ist es also soweit. Nach langem Werkeln unter der Haube und „hier und da tweakerei“ gibt es nun endlich die höchstoffizielle „Hörgeschichten Webseite“. Dies bedeutet nicht, das der Hörgeschichten Twitterfeed seinen Dienst einstellt. Dies bedeutet auch nicht, dass die Hörgeschichten Fanpage eingestellt wird. Es bedeutet lediglich, dass Hörgeschichten nun einen eigenen Platz im Neuland gefunden hat.

Ich wünsche nun viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und vor allem natürlich eine lauschige Zeit.

HGS: Trailer – Der gewundene Pfad 2: Die Erben des Feuers

Hörgeschichten

Ein neues Jahr und somit auch der Auftakt zur Fortsetzung der Hörgeschichten Produktion: „Der gewundene Pfad“. Und wie könnte es anders sein – die erste Kostprobe ist der Trailer zur 2. Staffel: „Der gewundene Pfad: Die Erben des Feuers„.

 

Eine Siegesfeier kann zum Tag des größten Entsetzens werden. Schritte, in allerbester Absicht gegangen, werden zu Schritten in Richtung des Abgrundes.

Menschen wandern. Menschen leben. Menschen streben. Menschen enttäuschen.

Es sind die alten, leicht gemachten Versprechungen welche manchmal Menschen in Situationen hineinführen, welche man in seinen kühnsten Träumen nicht erwartet hätte.

Und erneut gibt es eine große Suche. Eine Suche nach Dingen, welche Kargan das Blut in den Adern gefrieren lässt – insbesondere dann, wenn man merkt, wie weit entfernt man ist.




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

Hörgeschichten bei der Podunion

Banner der PodUnion

Und seit heute ist es nun offiziell: Hörgeschichten ist ein Teil der „Podunion„. Ähm häh??

Hinter der Podunion versteckt sich eine ganze Sammlung Kreativer rund um das Thema Videocasting/Podcasting welche das gemeinsame Ziel haben, den Austausch rund um dieses Medium zu fördern, Erfahrungen auszutauschen und das Podcasten bekannter zu machen sowie selbstredend die Mitgliederpodcasts bekannter zu machen. Eine rundum schmissige Idee auf die ich durch den Silbersurfer von „Auf den Hund gekommen“ aufmerksam gemacht wurde. Da aktuell das Thema „Podcasting“ unberechtigterweise leider immer noch ein Nischendasein fristet finde ich jede ernstgemeinte, nachhaltige Idee dies zu ändern für unterstützenswert. Et voila: Auch Hörgeschichten hat sein Plätzchen bei der Podunion gefunden. Mich reizt zum einen natürlich die Möglichkeit meine Pod-uktion auf diesem Weg bekannter zu machen, aber insbesondere der multinationale Mix der Mitglieder, das angenehme Miteinander (umgehen) sowie die zahlreichen Möglichkeiten für das Podcasting itself die hieraus entstehen. Ach ja, für die Monetaristen unter uns: Die Teilnahme ist selbstredend kostenfrei und eine Anmeldung der eigenen Produktion ausdrücklich erwünscht. In Summe freue ich mich auf eine spannenden Zeit in der Podunion. Stay tuned 🙂

Für Kurzentschlossene hier noch mal die wichtigsten Links in aller Kürze:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen