Willkommen im Unentdeckten Land

Das Unentdeckte Land

Herzlich Willkommen im unentdeckten Land. Keine Sorge, das wird nicht das billige Remake eines bekannten Films. Mir gefiel vielmehr die dort implizierte Metapher für die Zukunft. Und genau darum geht es in diesem Artikel: Die Zukunft, die Zukunft von Hörgeschichten um genau zu sein.

Lange Zeit ist hier nichts geschehen – der letzte Eintrag war ein Gruß zum neuen Jahr – und ansonsten ruhte still der See. Dies hatte vornehmlich private Gründe da ich eines der größten Projekte meines bisherigen Lebens zu stemmen hatte. Als dies dann soweit sortiert war kam die finale „Scharfschaltung“ der DSGVO was erneute Arbeiten an der Seite notwendig machte und zudem einen Denkprozess in Gang setzte. Haupt Ausgangspunkt war die schlichte Tatsache dass ich mich zunehmend schwerer Tat, etwas für dieses Projekt zu machen; ein Umstand der sich beispielsweise auch daran niederschlug dass die letzte „Der gewundene Pfad“ Folge ein gutes Jahr her war. Es gab für mich somit nur zwei Optionen: Das Ganze beenden oder grundsätzlich alles bisherige in Frage zu stellen und herauszubekommen, was diese Form der Antriebslosigkeit verursacht hatte.

Ich entschied mich für letzteres.

Erstaunlich schnell fand ich die Ursache, welche banal und doch so schwerwiegend war/ist: Zeit. Das Projekt verschlang mehr Zeit als zu geben in der Lage war was zwangsläufig zu dem frustrierenden Zwiespalt führte entweder die Qualität zurück zu nehmen oder mich mit einem großen zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Folgen zufrieden zu geben. Beides wollte ich nicht und doch schien es nicht anders möglich. Allerdings sollte es das Unmögliche nicht geben, insbesondere nicht bei einem Podcast welcher sich mit erdachten Geschichten und somit einer Menge Phantasie auseinander setzt. Ein „geht eben nicht“ wäre somit eine Bankrotterklärung der Phantasie gewesen, eine Resignation welche ich für mich nicht akzeptabel wäre. Und somit kam ich dann zu folgender Entscheidung (welche ich auch nicht weiter diskutieren will):

Ich ziehe den Stecker, „setze alles auf Null“ und fange von Vorne an. Ich möchte, dass das Projekt unbelastet von irgendwelchen Ruinen der Vergangenheit – und seien es eben Folgen die über ein Jahr auseinander liegen – starten und sich komplett entwickeln kann. Dies bedeutet nun konkret:

  • Der gewundene Pfad ist nicht mehr. Sämtliche Folgen sind verschwunden und werden es auch bleiben. Wer noch aus Nostaligiegründen die eine oder andere Folge zum Download haben will kann mich gerne kontaktieren.
  • Die Sonderfolgen werden weiterhin erhalten bleiben und stehen daher wie gewohnt im Feed zur Verfügung.
  • Es wird ein neues Projekt geben zu dem ich zu gegebener Zeit hier berichten werde. Ok, den Titel kann ich schon verraten: „Der Himmel am Morgen“

Ich denke und hoffe dass es mir dann damit gelingen möge, Hörgeschichten von Grund auf neu zu starten. Insbesondere von der zeitlichen Entlastung, nicht mehr Autor, Musiker, Produzent und Sprecher sowohl des Maincasts als auch des Erzählers sein zu müssen hat, neben einigen Gesprächen mit guten Freunden, meine Hoffnung auf den Fortbestand von Hörgeschichten gestärkt. Ich hoffe sehr, dass sie nicht vergeben sind.

Das war‘s dann für heute und ich sage voller Optimismus: „Bis bald“. Stay tuned 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen