HGS: Der gewundene Pfad 1-12: Endspiel

Hörgeschichten
Der gewundene Pfad 1-12: Endspiel

Kargan macht sich auf den Weg um die Spielstätte zu finden und wird unterwegs von einer Diebesbande überfallen deren er sich nur dank des plötzlichen Auftauchens von Rakr  erwehren kann. Rakr selbst wurde zum Dorf Fordendor entsannt um dort seine erste Aufgabe als Adept des Kreises des grünen Feuers zu erledigen. Das Dorf ist in heller Aufregung da sich des Nachts merkwürdige Zeichen am Himmel finden, darüber hinaus ist Hakoon seit mehreren Nächten nicht mehr am Himmel   erschienen. Kargan vermutet hierin möglicherweise Anzeichen auf das Erscheinen der „Spielstätte“, einem Ort der nur erscheint wenn alle Karten der Vollkommenheit vereint sind. Daher bietet er Rakr an ihn zu begleiten um Gewissheit zu erlangen. Der Dorfälteste Telf bestätigt seine Vermutungen und so machen sich die beiden auf den Weg um sich zum letzen Mal Kargans größtem Nemesis zu stellen…. (Eine ausführliche findest Du in der Folgenübersicht)

Herzlichen Dank an meine Sprecher:




Kommentare, Anregungen etc. gerne unter mail[at]hoergeschichten.net oder hier in der Kommentarzeile. Selbstredend freue ich mich auch über eine iTunes Rezension oder Bewertung bei Podcast.de oder einen „Like“ auf meiner Facebook Seite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen